Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Virales Marketing Mythos, Erfolge und Flops

27/04/2010 at 14:01 | Blog | Thomas

Virales MarketingEin virales Marketing zu beschreiben bedarf gewisser Regeln und Werte. Werden diese nicht eingehalten oder übermittelt versinkt diese Aktion im Sand. Immer wieder lesen wir von diesem ansteckenden Virus und handeln aus Gefühl und Intuition. Wir wollen dabei sein und Traffic bekommen. Wir wollen mitreden können und wenn alles gut läuft der Virus Herd sein. Das alles gibt es schon seit Jahren und kommt immer wieder auf den Tisch. Pakete erreichen uns ungefragt und es wird gehofft, das einige Blogger darüber schreiben. Mit einem kleinen Einsatz große Wirkung erreichen ist das Ziel.

Doch auch hier ist der Weg das Ziel und somit steinig und schwer. Um einen Einblick in die Szene des Virus Marketing zu bringen werde ich einige Dinge versuchen zu beschreiben, zu erklären und verstehen. In einem Artikel und bei solchen Marketing Konzepten geht es um einen Unterhaltungswert. Dieser ist maßgeblich für den Erfolg verantwortlich und sollte deswegen mit bedacht eingesetzt werden. Noch mal zur Erinnerung Basis ist die Ansteckungsgefahr die verbreitet werden soll.

Um genau jetzt einen Break zu setzen möchte ich kurz eines des berühmtesten Mythen im viralen Bereich beschreiben. Eine Presse Abteilung hat 1995 schon einen großen Erfolg feiern können. Die Mitteilung handelte über PEZ Automaten. Für jeden der es nicht kennt PEZ Automaten sind die Brausespender. Diese kleinen eckigen Brause Tabs aus dem Automaten bzw. aus den kleinen Spendern wo wir den Kopf knicken um eins zu erhalten.

Pierre Omidyar hat damals angeblich extra eine Webseite dafür erstellt, um seiner Freundin die Möglichkeit zum tauschen zu geben. Seine Freundin ist eine Sammlerin dieser Automaten gewesen (oder auch immer noch) und wollte halt einige andere Exemplare bekommen. Was ist aus der Seite geworden? Wisst ihr es nicht? Na  ist daraus geworden und der Mythos steht immer noch darüber, denn er wird konsequent von der Presseabteilung aufrecht erhalten. Hier hat die rührende Geschichte einen Erfolg gehabt und viele begeisterte Sammler haben sich gemeldet und das Imperium aufgebaut welches ihr heute kennt.

Hier kann man erkennen, dass die Basis für einen solch viralen Erfolg aus den unterschiedlichen Reihen kommen kann. Nichts Spektakuläres wenn wir mal drüber nachdenken und deswegen umso gigantischer was daraus geworden ist. Jetzt brauchen wir aber nicht anfangen darüber zu schreiben was wir alles für unsere Lebensgefährtin machen und bauen, das Thema ist glaube ich durch. Aber wir wissen jetzt das auch kleine Sachen einen Erfolg von sich tragen können.

Ich finde es wichtig auch auf die Gefahren hinzuweisen, die bei einem Virus auftreten können. Nicht was ihr jetzt vielleicht denkt. Ich spreche davon, dass eine Webseite auch damit klar kommen muss. Sollte es einmal zu einem Boost kommen sieht es schlecht aus wenn die Seite wegen Überlastung nicht erreichbar ist. Klar können wir davon träumen es einmal soweit zu bringen aber man weiß ja nie oder? Damit ist das Thema noch lange nicht ausgereizt und noch einige Artikel aus dem bereich werden euch erwarten. Damit ihr keinen verpasst steht euch natürlich mein Feed zu Verfügung.

Habt ihr euch auch schon anstecken lassen und den Erfolg dann mitbekommen? Sind eure Ziele nicht so hoch gesteckt oder bastelt ihr schon an einem Virus der durchs Netz gehen soll? Klar dass ihr ihn nicht verraten werdet doch Spannung erhöht auch die Aufmerksamkeit.

Viel Spaß und gute virale Ideen wünsche ich euch allen.

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , ,
« Blogger World zurück in die Zukunft

Online ummelden und die Adresse ändern »

2 Kommentare bei “Virales Marketing Mythos, Erfolge und Flops

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben