Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Twittern Bloggen Geld verdienen PartIII

10/07/2009 at 23:38 | Blog, Twitter | Thomas

PartIII meiner Twittern Blogger Geld verdienen Tipps ist bereit euch mit hoffentlich interessanten Themen zu versorgen. Wie mache ich meinen Twitternick bekannt und nutze mein Blog Feed um Geld im Internet zu verdienen. Die verschiedenen Möglichkeiten stelle ich euch heute vor und hoffe sie bringen auch euch ein wenig Erfolg. Meiner hat eingesetzt kurz nachdem ich mich dafür so intensiv interessierte und das nicht nur oberflächlich.

Sein Twitternick bekannt machen:
Um viele Follower zu bekommen gibt es diverse Möglichkeiten. Eine sehr spammige Methode ist es allem zu folgen was einem vor den Ticker kommt oder was man sieht. Twitter hat selbst die Möglichkeit eingebunden nach Themen zu suchen über die in der letzten Zeit getwittert wurde. Dort habt ihr die erste Chance genau abzugreifen wer in eurem Themengebiet sich mich anderen unterhält. Am Anfang solltet ihr den Leuten folgen, die eine Ausgewogene Follow und Follower Zahl haben. Sollte in eurem Bekanntenkreis schon jemand sein der eine gute Anzahl an Followern hat ist die Chance am größten von ihm einige zu erben. Durch viele neue Applikationen zum Thema Twitter haben sich ganz schnell erste Listen gebildet, in denen dafür geworben wird.
Eine Anlaufstelle für mich ist immer wieder Tweeternews . Aktuelles rund um die Twitterei incl. Gewinnspielen werdet ihr dort finden. Ihr seht bei Milos wie viele Follower man bekommen kann z.B. durch Werbung und seinen Blog. Bei der letzten Ansicht waren es dort über 8.700. Eine Aktion von Milos bekannt zu werden versprach einen Link in seiner Blogroll für den ersten ReTweeter seines ersten Tweeds an Montagen. Siehe da Ideen muss man haben. Versucht zum Start auszuprobieren euer Twittericon dort zu platzieren wo es auffällt. In jedem Post am Ende darauf hinweisen und ab und an mal einen Kommentar mit eurer Twitter Adresse zu hinterlegen. Eine weiter kommt in dem nächsten Beitrag denn nicht jeder Feed Reader weiß das ihr auch Twittert.

Das RSS Footer WordPress Plugin:
Es ist eine deutsche Übersetzung des Plugins von Yoast. Ich habe es übersetzt und stelle es euch am Ende des Artikels zum Download bereit. Durch die Installation habt ihr die Möglichkeit einen Text oder Link an euren Feed zu hängen. Es kann ein normaler Text oder auch ein Link sein und wenn ihr meinen Feed abonniert habt werdet ihr dort meinen Twitternick finden 🙂 natürlich könnt ihr mir jederzeit folgen. Zusätzlich habe ich einen Link gesetzt auf eine Empfehlung die ich weiter geben möchte. Also wie ihr seht sind dort keine Grenzen gesetzt. Doch Vorsicht denn übertreiben mit Super Werbeangeboten oder langen Texten könnte euren Feed Reader vertreiben. Interessant ist es auch ein Gewinnspiel darüber zu veranstalten. Das habe ich auch schon gemacht den jeder der mein Feed abonniert hat konnte dort einen Gewinnspielcode sehen und mir zu Mailen. Um die Einstellungen ein wenig zu veranschaulichen habe ich mal einen Screen beigefügt. Natürlich auch hier zum downloaden. [dm]2[/dm]

RSS Footer Deutsch

RSS Footer Deutsch

Gestern Abend habe ich erfahren, dass bald ein neuer Dienst bezüglich Kurz Urls auf dem Markt ist. Um auf dem Laufenden zu bleiben ein solltet ihr mal @blogtrafficfeed folgen 🙂

In den nächsten Tagen wird es weiter gehen, diesmal kann ich noch keine Vorschau bieten, da es sich erst nach den Tests ergeben wird.
Bis dahin vielen dank für eure Zeit.

Viele Grüße & Gute Follows
Euer Thomas @bloggerworld

Lesenswerte Artikel in anderen Blogs:
Affiliate Marketing per Twitter

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , ,
« Der Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

SEO Technisches Blog Battle läuft »

24 Kommentare bei “Twittern Bloggen Geld verdienen PartIII

  • Hallo Thomas, ein wirklich sehr schöner Artikel! Meine Follower sind zu 80% deutsche Accounts und mit der Zeit zu einer beachtlichen Zahl gestiegen. Von einem wahllosen Folgen halte ich relativ wenig, auch stelle ich mir die Frage warum überhaupt Twittern? Ich möchte auf keinen Fall mit meinen Tweets Geld verdienen oder sonstiges, eher habe ich Spaß an der Freude mich mit anderen Auszutauschen! Auch der Informationsfluss über Twitter ist beachtlich. Die besten News bekomme ich immer noch über Twitter und vorallem am Puls der Zeit. Ich hätte wirklich nicht gedacht das mich der “Twitter-Hype” so packt 😉 Ansonsten finde ich es sehr schön das du das Plugin übersetzt hast, vielleicht komme ich darauf zurück. 😉

    LG Tobi

  • Hallo Tobi, die Frage warum Twittern ist sehr gut und werde sie einfach in meinem nächsten Artikel euch stellen als Umfrage (Wenn ich das so übenehmen darf ?) Ich hatte am Anfang sehr viele Follower aus den Staaten dabei, die sich aber zu allem und ganz besonders mit ihren Shops entpuppten. Informationen sind das A und O beim Twittern und wie so oft gesagt die Hilfe wenn man sie braucht ist auch da. Ich habe schon viele Freunde und regelmässige Besucher dadurch gewonnen.
    Das Feed Plugin nutze ich zum bekannt machen und zum Twitter Followern, als Preis usw. es gibt echt zig Möglichkeiten um es zu nutzen.

    Du weist ja wo das Plugin zu finden ist Tobi 🙂
    Lieben Gruß
    Thomas

  • Würde mich sehr freuen wenn du solch eine Umfrage bezüglich auf Twitter starten würdest 🙂 Und bei Bedarf hole ich mir das Plugin 😉

    LG Tobi

  • Aber klar war eine tolle Idee von dir.

    LG
    Thomas

  • Hallo Thomas, eine tolle Artikel Serie hast du da gestartet. Ich finde es super das du offen das Thema Geld verdienen mit Twittern ansprichst. Das ganze ist sicher noch in den Kinderschuhen aber es entwickelt sich immer weiter. Man braucht doch nur 3 – 4 Jahre zurück denken und sich daran erinnern wie es mal mit Blogs war und es irgendwann auch da ein Thema war. Am Anfang war es auch Tabu und mittlerweile hat jeder Blog seine Werbung drauf. Es ist doch so das es wenn die Inhalte stimmen keinen stört oder?

    Es ist auch nicht verkehrt wenn die Arbeit die ein Blog macht auch belohnt wird. Und so ähnlich ist es mit Twitter doch auch. Wir sind doch in Deutschland gerade am Anfang und es wird experementiert was das zeug hält. Ich habe bereits 4 Twitter Accounts (themenbezogen *2, und 2 Private). Jeden Tag versuche ich interessante Links zu finden und zu twittern, das macht jede menge spaß und ich kann nicht mehr ohne 🙂 Und als Belohnung gönne ich mir hin und wieder mal ein Werbetweet und konnte so auch schon mehrere hunderte Euronen einstecken und das ist nicht übertrieben. Also warum sollte ich auf das Taschengeld verzichten? Hat jemand was zu verschenken? Braucht keiner von euch Taler? Und meine Follower scheint es nicht zu stören, wichtig ist das man so einen Tweet auch kennzeichnet z.B. mit AD: oder so ähnlich.

    Nach meinem Urlaub werde ich auf tweetnews.de dazu mal etwas ausführlich schreiben. Und bis dahin euch allen weiterhin viel spaß beim zwitschern … Gruß aus Unna Milos

  • Hallo Milos, vielen Dank für dein Kompliment. Es ist ein sehr gefragtes Thema und ich glaube auch, das man offen damit umgehen sollte. Warum sollte nicht jeder Wissen womit und wie man Geld verdient? Dauer Leser sind auf dem Blog und die stört die Werbung kaum, diese Stammleser saugen den Inhalt 🙂 und durch die neue Werbeeinblendungen von Adsense™ sind jetzt ja auch die Themen besser zum Inhalt gebunden. Meine Klickrate hat sich verdoppelt, was unter anderem auch an dem Themenbereich liegt.
    Doch möchte ich natürlich auch mehr dadurch lernen, denn auch ich stecke noch in den Kinderschuhen Twitter technisch. Dafür versuche ich aber das beste rauszuziehen und weiter zu geben. Nicht jeder brauch die gleichen Fehler zu machen wie ich?

    Ich freu mich auch über jeden Twitter Tipp sowie auch über neue Ad’s die wir nicht Twittern würden, wenn sie nicht relevant oder brauchbar sind.
    Dir einen schönen Urlaub und ich schau nach deinen Tweeternews.
    Gruß
    Thomas

  • @milos ja das stimmt wenn man fleißig ist und gute links postet und auch jeden tag dahinter ist zahlt sich das ganze auch aus. Twitterst du eigentlich auf deutsch oder auf englisch? denn bei mehrern 100nis denke ich doch das du auf englisch twitterst, da momentan die meisten twitter advertiser nur englische werbung anbieten.

    @bloggerworld ja das stimmt, man kann über die suche sehr themen bezogene follower finden und wenn man das ganz genau macht, kann man die leute auch so aussuchen das man mehr clicks einfängt bei der werbung

  • Hallo Lordsenf, die Advertiser sind auch auch Deutsch unterwegs aufzubauen. Nicht viele doch geht es schon stark los. Eigenbau der Kurz Urls etc. siehe PartI. Wenn man die Möglichkeit hat mehrsprachig zu Twittern ist der Effekt natürlich umso größer, doch ist die Auswahl der Twitter deswegen umso wichtiger. In dem Zusammnhang natürlich auch die Auswahl der Ad’s die man setzt.
    Ich freue mich halt auch sehr darüber einfach mehr Leser zu gewinnen und mich durch die Kommentare zu neuen Artikeln inspirieren zu lassen. Für die Blogger World habe ich Domainnnamen bezogen fast alle Möglichkeiten zu Followen und bin da offen.
    Sollte ich auch mal mehr wie 2 Euro verdienen werde ich es euch auch mitteilen, denn von mehreren 100 Euronen bin ich Mega weit entfernt, trotz der ganzen Recherchen, aber ich bleibe dran. Gönnen tue ich es jedem, denn wer fleißig ist verdient Belohnung.
    Gruß
    Thomas

  • Ah okay, das stimmt twitter ist vor allem im deutschen raum noch am anfang, da wird noch sehr viel zuwachs kommen, ich bin gespannt wo das hinführen wird,
    ja momentan benutze ich be-a-megapie da kann man ja auch für views bezahlt werden, da kommen schon 2 euro raus am tag,
    aber man muss auch echt was für machen, es heißt ja auch micro-blogging und ich finde es gut das du es auch so siehst das man für die mühen auch eine geldliche belohnung bekommen darf, nicht wie manche leute die sich immer noch über werbung in blogs aufregen…

  • Ich teste gerade 2 Anbieter und die werde ich dann bei Zeiten vorstellen. Ganz ehrlich gesagt, wenn durch die Sumas Besucher zu dir komen und deinen Artikel toll finden oder durch dich auf die passende Werbung aufmerksam gemacht werden ist es nur Recht daran zu verdienen. Nur sollte alles in einem sauberen Stil bleiben. Keine Bannerburgen und solche Sachen. Durch die Hilfe einer Dame habe ich auch den sauberen Einbau geschaft, doch das kommt auch noch 🙂 habe schon wieder zu viel verraten LOL.
    Aufregen tue ich mich nicht mehr über Werbung, denn jeder hat die Möglichkeit den Blog zu verlassen und das ist dann vollkommen OK so.

  • ui da bin ich auf die neuen themen sehr gespannt zumal ich nur 2 anbieter kenne bei twitter werbung.
    ja das stimmt, das sind eben die schwarzen scharfe, die mit flashbanner werbung und ad layer den user sehr viel zumuten und dann kommt der ad blocker und webseiten die ihre werbung dezent anzeigen werden mit bestraft…
    ich finde bezogen auf adsense werbung ist diese auch wirklich content erweiternd. wenn ich zb. nach fahrrad suche und adsense mir dann zeigt “fahrräder kaufen” oder “fahrrad touren” dann ist das weiterüfhrend und nicht störend.
    ja gut seite verlassen…es gibt halt genug die auch auf die seite gehen mit adblocker…gut das geht jetzt denke ich zu weit mit dem thema, ob die das angebot von der webseite nur ausnutzen, aber es ist halt ein problem

  • Ich hoffe die Tests sind OK und ich kann sie weiter geben, denn wenn ich etwas Empfehle dann soll es auch was sein. Adblocker sind natürlich ein Thema doch durch die Kurz Urls kann auch das umgangen werden 🙂 denn so schlau sind diese noch nicht. Aber dafür sind noch nicht alle Anbieter bereit umzubauen. Warten wir ab was kommt. Ich bin da sehr optimistisch und gebe die Hoffnung nicht auf.
    Schön das du da bei bleibst, freu mich immer für offene Kommentare und Erfahrungen.
    Thomas

  • ja das mit den kurz-urls um damit den adblocker zum umgehen wäre doch auch eine idee für einen artikel? 🙂
    jap, warten wir ab, bin echt gespannt o das mit twitter hinführend wird, zumal das der richtige boom in deutschland noch kommt.
    ach na klar, wenn die themen mich interessieren und ich was zu erzählen kann, dann versuche ich das wissen zu teilen.

  • Ja das könnte klappen, doch meist ist es das Java Script was erkannt wird. Also sind die Programmierer gefragt es umzusetzen. Schön wäre auch ein Tool mit dem man direkt Bilder in 150 mal 150 direkt in den Tweet einbauen könnte. Dieses würde einigen Fotoblogs zu gute kommen und dann wäre eine größere Akzeptans das Ergebnis. Alle sind gefragt und es sollte sich mal jemand den Usern und dessen Anforderungen kümmern. Leider bin ich kein guter API Programmierer doch aufschreiben tue ich es mir auf jeden Fall 🙂

  • hm gut, da müsste man jetzt einen programmiere suchen da das machen würde, aber auf alle fälle wäre das interessant.
    ui da würde man twitter ganz schön auf den kopf stellen, wenn man über die api bilder in die tweets bringen könnte. Das ganze dann noch über eine seperate webseite, könnte gut geld bringen so ein projekt ^^
    werde mal gucken kenne ein paar informatik studenten vlt. kennt sich da jemand aus, denke aber eher nicht…wird unbekannt sein.

  • Da ist noch viel Potential drin in Twitter, doch zahlen kann oder möchte kaum jemand dafür. Deswegen ist es so schwer Sponsoren zu finden. Die Zeit die dort hineingesteckt wird ist nicht ohne und alles muss durchdacht sein bis zum Schluß. Wenn du was hörts sag Bescheid 🙂

  • stimmt, twitter verhandelt ja gerade mit google, denn ein prjekt zu monetarisierung steht immer noch nicht….
    das problem bei twitter ist eigt. gezielte käufergruppen zu finden, denn in twitter zwitschert jeder über alles….
    na klar ^^ wenn was bei rum kommt sag ich bescheid

  • Warum will jeder immer mit allem Geld verdienen? Warum kann man nicht mal “nur” den Gewinn an Informationsqualität beachten und damit z.b. das Kerngeschäft – sofern man eins hat – stärken?

  • Hallo Hoffmann aus Stuttgart, du hast recht sobald man eine Hauptseite hat oder ein Geschäft kann man es so Puschen doch nicht jeder macht oder kann es so. Hier sind viele die einfach nur ihre Domainkosten raushaben wollen und wenn es mehr ist vieleicht über so ein Hauptgeschäft nachdenken.
    Gruß
    Thomas

  • @hoffmann mit verlaub aber solche aussagen kann ich nicht besonders leiden, meistens zeigen sie das die leute sich nicht gut erkundigt haben und einfach drauf los “meckern” – es entsehen bei webseiten schnell hohe severkosten die es zu decken gilt, um den service zu erhalten. desweiteren ist es mehr als fair wenn man viele stunden programmierarbeit zb. in die api investiert dafür auch entlohnt wird – denn zu verschenken hat nunmal niemand was, deine webseite zielt denke ich auch nicht darauf aus “nur” mehrwert an informationen zu schaffen

  • @lordsenf: Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. Willst du eine API über Twitter vertreiben und damit Geld machen? Niemand hat etwas dagegen, wenn du für deine API Geld verlangst und sie nicht unter CC veröffentlichst.

    Was ich eher meinte war folgendes: schon jetzt versuchen Leute über Twitter Immobilien, Fonds und anderen Quatsch an den Mann zu bringen, indem Sie wild jedem folgen, der ihnen über den Weg läuft und hoffen darüber auch follower abzustauben. Das beeinträchtigt, wenn es großflächig passiert, die Qualität des gesamten Dienstes Twitter (so wie z.B. e-Mail-Dienste wie web.de durch hohes SPAM-Aufkommen unattraktiver werden).

    Also wäre es interessanter wenn Leute über Twitter versuchen ihr eigentliches Angebot nur einem größeren Publikum zugänglich zu machen, z.B. indem man Blog-Posts teasert o.Ä. Das schafft informationellen Mehrwert fürs Publikum auf Twitter und stärkt den Blog.

    Wenn Leute anfangen Twitter als Direktvertriebskanal für fragwürdige Angebote zu verwenden, dann wird es leicht nervig und darauf zielte meine Kritik ab.

  • @hoffmann: ich versuche keine api zu programmieren das war ein bsp, dachte du hast das auf das gespräch zwischen blogger-world und mir bezogen, dann war das ein missverständniss

    ich gebe dir da vollkommen recht die jagd nach followern nervt langsam echt, täglich wird man von 5 spam accounts gefolgt in der honffnung das man zurück folgt…
    insgesamt ist die qualität von twitter stark beeinträchtigt und ich mich nerven auch die spam accounts die dann nur mist promoten…
    ich meine wenn man eine ad über einen seriösen twitter advertiser anbietet ist das vollkomen okay,

    dannn ist deine kritik vollkommen berächtigt und ich gebe dir recht

  • @Lordsenf
    Schön das es sich als fehlempfangen Der Message rausgestellt hat. Ist oft ein wenig quer wenn die Zusammenhänge nicht klar sind. Doch kann man wieder mal sehen das wir einer Meinung sind 🙂

  • Ja finde ich auch gut das es nur ein missverständnis war, passiert halt.
    Ja ich denke das wir beide mit der meinung auch nicht alleine da stehen, gibt bestimmt genug andere twitter nutzer die dass genauso stört – twitter sollte langsam mal was gegen spam machen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben