Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Thumbnails für WordPress Google™ Feind

02/01/2010 at 15:38 | Blog, Internet | Thomas

Viele arbeiten mit Thumbnails oder verkleinerten Grafiken. In der neuen Version von WordPress wurde extra eine eigene Funktion dafür eingebunden. Die Auswirkungen haben nicht nur Geschwindigkeits-Einbußen zu folge. Die Position der Thumbnails ist ein entscheidender Faktor für die Indizierung und das Einlesen durch Google™ .

Die Webmastertools von Google™ geben uns die Möglichkeit zu schauen wie es aussieht wenn wir durch sie eingelesen werden. Schaut man sich den Code mal genau an wird man ganz schnell merken, das ersten viel Mist in unseren Seiten steht. Ich habe einfach das vom Theme vorgegebene Layout und die Position für die Thumbnails übernommen.

Es ist sicher ein optischer Gesichtspunkt, diese nach links zu setzen. Doch ist es die richtige Position dafür? Wir lesen von Links nach Rechts, so haben wir es gelernt. Genau so macht Google™ es auch. Also versucht der Bot ein Bild zu lesen oder? Genau dafür geben wir die ALT Tags und den Title ein. Na klar das sollte man auch tun. Doch Text sagt in diesem Moment mehr wie schöne Bilder.

Es ist mir halt aufgefallen, das mein Text, der zwar Excerpt ist, erst na einigen anderen Dingen kommt. Davor steht natürlich das Thumbnail. Da wir ja auch wissen, das Google™ nicht bis zum Ende scannt ist für mich die logische Schlussfolgerung „Je früher mein Text kommt desto besser“.

Wie seht ihr es? Habt ihr einen messbaren Nachteil durch das Thumbnail auf der linken Seite?
Findet ihr die Änderung schlimm für das Gesamtbild? Ich werde es jetzt mal so probieren und schauen wie es sich auswirkt. Werdet ihr es auch ändern?


Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , , ,
« Keine guten Vorsätze für 2010

Layer Ads Alternative für gute Verdienste »

9 Kommentare bei “Thumbnails für WordPress Google™ Feind

  • Ich hab die ganze Funktion umgebaut weil sie noch nicht ausgereift ist. Hab zwar alles darauf angepasst weil es im Admin einfach besser zu arbeiten ist als mit den benutzerdefinierten Feldern, aber die Ausgabe der Bilder regel ich selber. Mein Bild kommt im Code zwar auch vor dem Text, aber momentan lass ich das noch. Ist aber auch schon auf der ToDo Liste das zu ändern.

  • @Markus
    Ich nutze auch meine Theme Funktion dafür, doch habe ich sie jetzt im CSS geändert und alles nach Rechts gesetzt.
    Daraufhin werde ich meine Webmaster Tools mal im Auge halten. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe wirst du
    es auch mit der rechten Seite mal probieren? Ist schon cool wenn man es selber ändern kann wie du. Top !

  • Selber bemerkt habe ich das nicht, bzw. ich verwende die Funktion nicht – baue wenn dann Bilder individuell ein.
    Aber diesen Gedanken sind echt interessant, werde ich mal weiter verfolgen…

  • @Marc
    Ich hatte die eigentlich früher auch immer so eingebunden. Immer versetzt so wie es passte.
    Die Funktion nutze ich auch erst seitdem ich das Theme hier habe. Doch wenn man es rein aus der technischen Sicht
    betrachtet könnte es ein ausschlagebender Grund sein.

  • Ich nutze diese Funktion von WordPress auch nicht und mein Blogtheme macht es selbst. Aber die Thumbnails werden nur auf der Startseite links in dem Teaser eingefügt.

    Wenn man den Artikel ganz öffnet, stehen alle Bilder da, wo ich sie eingebettet habe. Aber es wäre schon aus rein technischen Gründen gut zu wissen, ob Google nun wirklich besser spidert, wenn die Thumbnails rechts stehen und der Text sofort aufgenommen wird.

    Ehrlich gesagt, befasste mich mit dieser Thematik noch gar nicht.

  • @Alex L.
    Da hasste ja ein gutes Theme 🙂 diesen Vorteil habe ich nicht bei meinem. Es erscheint in meinem Artikel auch an der oberen Stelle.
    Das Einlesen ist auf jeden Fall jetzt anders von Google und nicht nur die Description wird Semantisch eingelesen. Bei dem ersten Test im Webmastertool
    konnte ich es direkt nachvollziehen.
    Ich habe mir schon etwas länger Gedanken dazu gemacht, doch hat das PR Update mich dazu bewogen. Themes mit mehr Text auf der Seite sind in einer
    höheren Quote aufgestuft worden.

  • @Thomas,
    das ist ganz ok, mir war nun so langsam sehr wichtig, dass ich mit dem Aufruf der Blogstartseite auch die IE-Versionen bedienen kann. Es gibt soviele nicht mal ansatzweise browser-konforme Themes, im kostenlosen Segment umso schlimmer.:(

    Also schmeckt es der Gurgel besser, so wie du es jetzt handhast:). Und nachwievor erkennen wir hierbei wieder, dass G. ohne Content nicht leben kann. Was sie bloss ohne uns Blogger machen würde!? Wenn es bei dir derart positive Veränderungen gebracht hat, solltest du auf jeden Fall auf diesem Zug weiterfahren.

  • @Alex L.
    Na klaro fahre ich auf dem Zug so weiter 🙂 Ich habe mit den Browsern keine Probleme. Es funzed in allen Browsern die ich auch nutze.
    Die ganze Sache mit dem schlechten Auffinden aus den Serps sowie der Abstufung im PR hat sich nach Änderungen am Theme ergeben.
    Mein erstes war Code Smart und keine gekürzten Artikel. Also eigentlich alles auf einer Seite. Erst nachdem ich angefangen habe zu ändern, sind die
    Einbrüche aus den SERPs stärker geworden und der PR auch gesunken.

    Mal sehen ob ich mir doch noch mal ein eigenes Baue und das auch so, das die User einen guten Überblick haben. Aber alles zu seiner Zeit.

  • Pingback: Blogger World

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben