Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Google™ All in One Service auf dem Desktop

22/12/2009 um 20:10 Uhr | Blog, Internet | Thomas

Google™ bietet ja schon einige Möglichkeiten alles im Überblick zu haben. Jeder kann sich sein eigenes Desktop iGoogle einrichten. Jetzt ist eine neue Applikation auf dem Markt die sich Google.mE Desktop Applikation nennt. Screenshots und einen kurzen Einblick findet ihr auf der Seite Blogsdna, wo ich es mir auch mal angeschaut habe. Dann habe ich so für mich gedacht warum nicht, einfach schnell downloaden und installieren.

Doch Halt warum sollte ich es machen? Ich habe doch alles. Eine Java Applikation, wo ich nicht weiß was mit meinem Username und Passwort passiert. Der erste Kommentar zeigte mir direkt auf, dass wohl ein Fehler aufgetreten ist. Keine Antwort bis jetzt oder ein Ansatz der Hilfe. Also habe ich es mir zwar runter geladen aber nicht installiert. Ich finde Entwickler gut die sich Gedanken machen, doch die noch nicht mal antworten? Ohne ordentlichen Service hat kaum etwas eine Chance sich durchzusetzen oder?

Wie haltet ihr es mit solchen Applikationen? Installiert ihr einfach um zu schauen und gebt eure Benutzerdaten so ein? Also ich bin nach den letzten Vorfällen und Hackerangriffen vorsichtiger geworden. Denn Content Diebstahl und Benutzerdaten ausspähen ist wie immer ein großes Thema. Hat solch eine Applikation eigentlich überhaupt noch eine Zukunft und was müsste sie beinhalten, damit es eine hat?

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , , , ,
« Social Bookmarks die Top Traffic Maker

Frohe Weihnachten Merry Christmas Feliz Navidad »

8 Kommentare bei “Google™ All in One Service auf dem Desktop

  • Finger weg! Wenn ich so ein Tool nutze, dann nur wenn es direkt von Google kommt. Habe auch immer Bauchweh, wenn eine Seite die API von Facebook oder Twitter nutzen will.

  • @Big2k
    Diese offenen API bergen immer Gefahren. Doch meist ist es dann auch noch in einer anderen Sprache (wenn auch Englisch)
    und man bekommt nachher noch etwas eingespielt. Also erster Tipp Finger weg. Wie sieht es denn mit der Chance aus überhaupt noch soetwas
    zu vermarkten? Besteht eigentlich noch Bedarf?

  • Manchmal wäre ich froh, wenn es so ein All in One Google Tool für den Desktopeinsatz gibt. Hatte mal etwas auf Adobe Air Basis aber hat mich nicht überzeugt.

    Ich hab so viele Google Tabs offen im Browser, dass ich dann irgendwann keine Lust mehr habe. So eine eigene Lösung wo ich alle Google Produkte die ich nutze (Reader, Mail, Kalender, Kontakte, etc.) im Desktop wäre prima. 🙂

    Dann wär mein Reader auch nciht mit 1000+ belegt 😉

  • @Big2k
    Arbeitest du nicht mit iGoogle™ ? Also die wichtigen Sachen habe ich da schon zusammengeführt. Ansich mache ich ja durch das sammeln (Wikio Freunde) meinen Feedreader schon recht
    übersichtlich. Aber eine komplette Desktop Oberfläche braucht ja auch Speicher und Platz. sind wir dann nur noch auf dem privaten Desktop und nur bei Bedarf im Internet?

    Es müsste sowas geben, doch wie genau soll es aussehen? Klar mache ich mir auch gedanken über ein Widgetfähiges Design wo ich alles schieben und ziehen kann wie ich will.
    Aber auch bei mir ist der 18 Zoll Monitor bald voll 🙂

  • So ein Tool für den Desktop wär schon nicht schlecht. Allerdings stell ich mir da eher was vor wo GA, Adsence und so drin steckt. Aber ich lass davon auch die Finger. Ich bin sehr eigen was auf meinem PC installiert wird und was nicht.

  • @Markus
    Jo sowas hätte ich auch ab und an gerne. Doch bei meinen paar Einnahmen lohnt es sich gar nicht 🙁
    Doch ich überlege immer wieder was ich mich drauf spiele. Wenn damit was passiert ist alles Weg. Vista
    warnt eh immer vor allem was aufgemacht wird, doch das ist auch gut so finde ich.

  • Wenn ich mir ein Programm kostenlos aus dem Netz laden darf schaue ich vorher immer in mehreren Foren ob dort das Programm bekannt ist und für sicher gehalten wird, sollte ich nichts zu dem Programm finden, dann lasse ich lieber die Finger davon, denn einen Schädling hat man sich schnell mal installiert.

    Bei Google würde ich eh nur Produkte nutzen die auch von Google kommen.

    Lieben Gruß
    Sven

  • @Sven
    Die Seite ist eigentlich bekannt und hat schon gute Plugins rausgebracht. PR6 und wie gesagt bekannt.
    Bei Google würde ich auch aus Sicherheitsgründen nur Hauseigene Tools nutzen. Ich hatte mal einen Virus der hat mir auch zuviel schaden angerichtet.
    Zwar nur auf der Platte aber es hat gereicht. Bei ganz neuen Tools sind natürlich auch Einträge in Foren selten oder gar nicht zu finden.

    Lieben Gruß
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben