Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Geld verdienen im Schlaf – träumt weiter!

27/10/2011 um 11:51 Uhr | Blog, Internet | Thomas

Geld verdienen im SchlafJeden Tag erreichen uns Mails und Tweets die versprechen, dass wir Geld im Schlaf verdienen können. Da kann man nur sagen „Super Geld verdienen“ ohne was zu machen. Genau so was habe ich immer gesucht. Ich schaue TV und liege den ganzen Tag und die Nacht nur faul rum und mein Bank Konto füllt sich von alleine.
Sich mit Internetpräsenzen selbstständig zu machen ist kein Kinderschlecken und erfordert mehr wie schlafen. Jedem der an so was glaubt muss ehrlich gesagt werden träumt weiter. Achtet doch allein auf die miserablen Webseiten. Nicht mal vernünftiger Content, Struktur oder noch ein ansprechendes Design. Hingeschmissen was andere haben liegen lassen.

Der Hammer ist ja auch grundsätzlich, dass genau diese Angebote immer wieder nachts kommen. Klar automatisch über Tools, denn man braucht ja den Tag um das Geld zur Bank zu bringen und es ab und an auszugeben. Selbst wenn man auf die Tweets antwortet und eine Diskussion anstrebt wird man einfach entfolgt oder gar nicht geantwortet. Was eine Erfolgsaussicht….

Jedem der wirklich Geld im Internet verdienen will sei gesagt, es gibt nichts Schöneres wie die ersten Erfolge und Einnahmen. Doch so schnell wie der Erfolg da ist kann er auch wieder einbrechen. Genau an diesem Punkt beweisen sich Geduld und eine Menge Arbeit als Erfolgskriterien. Schön wenn jeden Tag Verkäufe stattfinden. Nicht schön wenn du jeden Tag wartest und es kommt nichts mehr.

Dein Kaffee, deine Miete und nichts kann mehr bezahlt werden. Du stehst davor alles hinzuschmeißen und weißt nicht mehr weiter. Genau an diesem Punkt brauchst du durchhalte Vermögen und nicht solche dubiosen Angebote, die nur einen Reich machen „wenn überhaupt“ und das ist der, der dir etwas vorgaukelt.

Sehen wir uns die Seiten an, die sich über Jahre gehalten haben und schaut mal in die Tiefe, denn da waren sie auch. Die ersten Artikel handeln meist von der Idee. Dann kommt die Phase der ersten Einnahmen und der Versuch sie ins unendliche zu steigern. Plötzlich der Einbruch, meist wird alles unter Zwang gemacht und das bringt alles zum Einsturz.

Genau hier entscheidet sich der Erfolg oder der Absturz. Einige finden den Weg zurück in die Linie und machen weiter. Bei einem Teil stellen sich der Erfolg und auch die Einkünfte wieder ein. Die anderen lesen wir nie wieder. Vergiss nie wenn du die Möglichkeit hast etwas aufzubauen und du noch nicht abhängig bist von den Einkünften „Bleibe deiner Linie treu“. Stehe zu dem was du machst. Lass dich nicht hinreißen und schon gar nicht zu solchen Angeboten.

Egal was du an Werbung einbindest und wie viel du einnimmst, freue dich darüber denn auch viele Cent machen einen Euro. Wenn es regelmäßig ist umso besser. Genieße es so lange es da ist, wenn es einbricht überlege woran es liegen kann. Glaub mir du wirst merken, das du dich geändert hast und deine Einstellung. Einen Schritt zurück und du kommst wieder den Schritt nach vorne.

Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht mir dubiosen Anbietern? Einbrüche in den Einnahmen weil ihr alles geändert habt und besonders eure Einstellung? Wie seid ihr aus dem Loch wieder raus gekommen?

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , , , ,
« Google Geschwindigkeit – Google Tool bremst das System aus

SEO E-Mails die Deppen lassen grüßen! »

9 Kommentare bei “Geld verdienen im Schlaf – träumt weiter!

  • Danke Thomas für den Beitrag. Sprichst mir mal wieder aus der Seele. Sicherlich wollen wir alle mit dem was wir tun auch irgendwie Geld verdienen, aber nicht um jeden Preis der Welt. Ich gestalte derzeit meinen Blog aus Spass an der Freud und Geltungsbedürfnis. Ja. Mir ist der Bekanntheitsgrad derzeit wichtiger als alles Geld. Denn nur ein Name der für etwas steht (Qualität) kann längerfristig dafür sorgen, einen stabilen Werdegang für die Zukunft zu generieren. Wer glaubt, das man Geld im Schlaf verdienen kann, sollte einfach weiter schlafen.

  • Hallo Mirko,
    schön das ich den Punkt gefunden habe. Deine Art sich mit dem Thema Bekanntheit auseinander zu setzen ist doch vollkommen der richtige Weg finde ich.
    Ein Name „der Eigene oder Blogname“ steht wie du sagst erst nach Jahren in einem guten Licht und bürgt bei guter und kontinuierlicher Qualität dafür. Alles andere
    ist ganz schnell wieder vom Markt verschwunden und das ist auch gut so. Geld kann man nicht im Schlaf verdienen und sollte es jemanden geben der es geschafft hat,
    dann sage ich nur Glückwunsch dazu. Doch wie er es gemacht hat wird er sicher nicht verraten 😉

    Ich versuche es seit Jahren alles auszutesten was nur geht. Bin oft geprellt worden und immer wieder mal ein Risiko eingegangen, doch wie ich geschrieben habe,
    solange ich den Weg zurück gemacht habe bin ich mit mehr Erfolg belohnt worden. Das sollte der Weg sein, denn alles andere kommt von alleine.

  • Super Artikel, mich hat er auch voll und ganz angesprochen. Aber das sollte wohl auch jeden Blogger ansprechen der schonmal an seiner Sache gezweifelt hat und das sind viele. Das mit dem „Schritt zurück“ finde ich klasse und hat sich bei mir eingeprägt.

    „[…]wird er sicher nicht verraten“ – Ausser man würde die Person gut dafür entlohnen, aber das wäre ja nicht Sinn an der Sache.

    Am besten fand ich die ganzen Schneeballsysteme, gibt es ja heute noch zu genügen oder der tolle Roulettetrick (sichere +300€ am Tag…) der indirekt von allen Onlinecasinos beworben wurde um so mehr Umsatz zu machen. Also ich habe aus dem ganzen nur gelernt, das der, der etwas verspricht, der ist, der daran verdienen wird (und das hast du ja auch schon erwähnt). Fazit: Wenn jemand schon mit Versprechungen kommt und so tut als würde er wollen das du verdienst…naja, mit solchen Leuten muss man respektlos umgehen.

    mfg Robert

  • Diese Schnellball Systeme und besonders diese Casinos nerven mich auch. Zumal man bekommt ja immer einen Bonus versprochen und immer Startkapital.
    Das ist natürlich eine Verlockung, doch sollte es doch klar sein wer daran gewinnt.
    Du weisst auch sicher wovon du sprichst und schreibst, bist ja auch lange genug dabei. Doch es wird sich immer um den Geiz und den Egoismus drehen.
    Jeder will der Beste sein und seinen Weg machen. Ob es der richtige Weg ist kann ich nicht sagen. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt als ich damals die Aktion
    „Ich schreibe über deinen Blog einen Artikel“ gefahren bin. Erst waren alle begeistert. Die Backlinks flogen und der Traffic war genial.

    Naja nachdem ich dann gemerkt habe das 90% der Blogger die Buttons ausgebaut hatten und die Links aus den Artikel “ Umbau oder auch nicht“ einfach gelöscht haben, bin ich
    wach und auch sehr Sauer geworden. Nur nehmen und nicht geben war dann mein Fazit.

    Mir ist es inzwischen egal, meine Links kommen von alleine oder auch nicht. Durch das alter der Domain und die Artikel werde ich wieder aus dem tierischen Panda Loch rauskommen.
    Jedoch nicht mit dubiosen Versprechungen um Leute auszunehmen.
    Bevor es da noch eine Diskussion gibt “ Reflinks “ gehören für mich nicht dazu, denn wo sonst soll man sie setzen?

    Thomas

  • Hallo,
    ein sehr schöner Beitrag, allerdings sind und waren es nicht viele, die wirklich mit reinen Seiten so viel Geld verdienen und reich werden. Wer allerdings ein gutes Produkt im Reallife hat, der wird sein Glück online noch ausbauen können.

    Du hast recht, wenn du sagt, online wird einem nichts geschenkt, aber das möchten die Leute nicht hören und fallen immer wieder auf solche Lockangebote herein…

    mfG

    Marc

  • Hallo Marc,
    ja leider fallen immer wieder welche drauf rein. Nur warum ? Weil es trotz der ganzen Informationen viel zu viel
    rein technisch betrachtet ist und es ja auch icht einfach ist.
    Doch bevor man Geld aus dem Fenster schmeisst einfach erst die Grundgedanken des SEO ausprobieren und dann
    zusehen wie es weiter geht.

    Thomas

  • hallo thomas,
    muss dir da vollkommen recht geben, von geld verdienen im schlaf träumt wohl jeder, ist aber nur ein traum und keine realität.
    da steckt harte arbeit drin und geht nicht von heute auf morgen. habe auch erst anfang diesen jahres angefangen und kenne das.
    wichtig ist erstmal sich ein grundwissen anzueignen, das eigene hirn einzuschalten und lernen.
    nicht blind allem zu glauben, was da so im internet zu lesen ist.
    liebe grüße

  • Hallo Ingrid,
    ja das Hirn einschalten wäre schon nicht schlecht. So könnten einige sich viel Ärger sparen und Geld dazu.

    Blind vertrauen machen wir doch auch nicht wenn wir in die Stadt gehen oder? Alles was man uns anbietet nehmen wir ungesehen und kaufen es oder was?
    Das Grundwissen finden wir auf vielen Blogs und Internetseiten, daraus wie du sagst lernen, verstehen umsetzen.

    Das geht alles kostenlos und reicht erstmal für Jahre.
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben