Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Der Blogger als Buchautor

13/09/2010 um 23:07 Uhr | News, Medien | Thomas

Ein Blog und die Blogsphäre insgesamt dienen als Medium für Informations- und Meinungsaustausch und sind aus der Medienlandschaft nicht mehr weg zu denken. Viele Blogs wie die Blogger World machen es möglich, dass sich Gleichgesinnte online verbinden, von einander lernen und eine Plattform für ihre Diskussionen haben.

Darüber hinaus gibt es aber auch einige Millionen Blogger, die ihren Blog als Tagebuch führen und von ihren Reisen, Babies, Kochabenteuern uvm. berichten. Viele dieser Blogs werden kaum mehr Leser haben, als ihre Autoren selbst und vielleicht deren Familie bzw. Freunde.

Jedoch unabhängig davon, um welche Art von Blog es geht oder wie viele Leser es gibt, habe ich einen genialen Service gefunden, welcher für jeden Blogger von Interesse ist. Hierbei handelt es sich um die Feedfabrik (http://www.feedfabrik.com/bookfabrik), die einen Blog mit wenigen Mausclicks in ein analoges Buch oder ebook verwandelt. Bislang wird dies für alle blogger.com-gehosteten Blogs angeboten und bald können auch WordPress-Nutzer ihr Buch erstellen (auch selbst gehostete und natürlich auch alle meine Nutzer von bloghostr.de). Die Preise starten bei unter 10 Euro und einer Mindestabnahme-Menge von eins. Für die einen ist so ein Buch eine schöne Art ihre Erinnerungen festzuhalten (vielleicht auch als Geschenk) und mit Freunden offline zu teilen.

Für andere Blogger eröffnet es die Möglichkeit den eigenen Blog zu monetarisieren. Ja, ein Buch als Monetarisierungskanal! Das Buch kann den eigenen Blog-Lesern/Besuchern angeboten werden, aber auch anderen Interessierten in der Offline-Welt. Ich gehöre zu den ersten Bloggern, die die Feedfabrik in den Buchhandel bringt – mein Buch wird heißen „Blogger eine schrecklich nette Familie“ und ist sogar auf der Buchmesse Mitte Oktober in Frankfurt zu bestaunen! Ich habe in diesem Buch zusammen mit Piet von Online Cash die besten Einträge zu allen Themen rund ums Bloggen – z.B. wie man Traffic generiet, welche Tools man kennen sollte, uvm. zusammen gefasst. Was denkt Ihr über den Blogger als Buchautoren?

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , , , , , , ,
« Google™ Analytics Opt Out Plugin gegen Piwik Anonymize IP

Google™ Analytics von Google-Insider Brian Clifton »

33 Kommentare bei “Der Blogger als Buchautor

  • Pingback: t3n.de/socialnews

  • Das nenn ich mal ne gute Idee…es geht nicht darum damit viel Geld zu verdienen…das wird bei den meisten privaten Bloggern wahrscheinlich eh nichts…aber einen privaten Blog als Buch für Verwandte und Freunde…. eine gute Idee… vor allen wenn es kostengünstig ist… sonst kostet so was ja richtig Geld

  • Also als Buch-Autor? Warum nicht. Allerdings muss ich sagen, ich würde mich dann lieber mal an einem Roman versuchen. Das würde ich gerne mal machen.

  • Das hört sich sehr Interessant an, wie viel arbeit war es die Artikel zu sortieren und mußte man noch viel nachbessern bei Bildern, Überschriften oder Absetzen ?? Frage weil ein Buch doch ganz anders aussieht als so eine Webseite mit Text.

  • @Ingo
    Die Idee dahinter ist sicher nicht Neu doch genau wie du es sagst. Macht man einen Blog vom Urlaub hat man doppelte
    Arbeit und so vereinigt man es. Preislich ist alles im normalen Bereich und dazu auch noch nichts von der Stange.
    @MiM
    Was du schreibst bleibt dir überlassen, also warum keinen Roman 😉
    @Michael
    Am Anfang muss man sich Gedanken darüber machen, besonders wenn man Feeds diverser Blogs (hier2) einliest.
    Ansonsten ist der Aufwand ein Fotobuch zu machen sicherlich genauso groß. Die Absätze und Highlights siehst du ja erst
    für dich in deiner Ansicht. Es kommt darauf an wieviel Arbeit du investieren willst.

  • Da ich deine Beiträge seit einigen Wochen lese kann ich ahnen, dass dien Buch Erfolg haben wird. Ich wünsche es dir jedenfalls.

    Grüße

    Javi

  • @Javi
    Ich danke dir die Wünsche kann ich brauchen. Wird schon klappen und die Hoffnung werde ich nicht aufgeben.

    btw. Lass bitte die URL gleich sonst änder oder lösch ich sie 😉

  • Versteh ich das richtig? Wenn der Blog auf eigenem Webspace leigt kann ich diesen Service nicht nutzen? Schade!

  • @Luigi
    Ja da hast du noch richtig gelesen. Im Moment steht es nur über den Umweg zu Verfühgung, doch es wird daran gearbeitet es für WP kurzfristig
    umzusetzen. Es ist aber auch so ein Vorteil, wenn ich nur Auszüge aus dem Blog übernehmen will. Sprich ich kopiere nur das rüber was ich im Buch haben möchte.

    Die Developer sind schon seit schon dabei es für die Menge also uns umzubauen. Will man es für z.B. eine Urlaubsbuch nutzen ist es in diesem Sinne ja noch nicht mal schlecht.
    Es kostet nichts auf den öffentlichen Blogs und kann verschlossen bearbeitet werden.

    In der nächsten Zeit wird die http://bloghostr.de für einige Test genutzt und dann werden wir sehen.

    Mein Blog läuft auch auf einem eigenen Webspace 😉
    Gruß
    Thomas

  • Ha wie cool, genau nach sowas habe ich gesucht! Nicht für meinen Blog, aber den von meiner Ma http://www.frauerlei.de 🙂
    Die hat bald Geburtstag und ich spiele mit dem Gedanken Ihr aus den besten Artikeln ein kleines Büchlein zusammenzustellen und zu schenken. Ein PDF mit allen Artikeln würde das schon sehr vereinfachen, denn ob mir die Satz- und Layout-Möglichkeiten von der Feedfabrik ausreichen muss ich mir erst genauer anschauen. Dann sollen die mal hinne machen mit es mit WP auch klappt!
    Danke für den Tipp!

  • @Francis
    Hallo Francis, na das passt doch ganz gut mit dem Geschenk. Wenn es nicht so schnell geht besteht die Möglichkeit
    es ja einzeln fertig zu machen. Also Artikel rüber ziehen, da kannst du auch genau die nehmen die dir gefallen.
    Bilder ändern und alles genau wie gewünscht.. Schön ist es auch das die mindestabnahme Menge von einem Buch
    rechnet es sich auch mal ein Paperbook zu bestellen.

    Wenn du Hilfe brauchst oder einen besonderen Kontakt sag bescheid.

    Gruß
    Thomas

  • Die Idee ist klasse, danke für den Tipp. Dann kann ich ja doch irgendwann ein Kochbuch rausbringen 🙂

  • @Michael
    Dein Kochbuch hat sicher einen guten Absatz und es ist schon ein schönes Gefühl
    sowas gemacht zu haben. Kann man gar nicht in Worte fassen. Wenn du Hilfe brauchst sag bescheid. Ich bin dabei..
    Gruß
    Thomas

  • Ja diese Idee das Blogger ihre Blogs in Bücher umwandeln ist ja schon älter. Und trotzdem immernoch eine gute Idee. Leider kenne ich kein System das wirklich so funktioniert, dass man es brauchen kann. Immer hat es irgendwo einen Hacken drinn. Bei BookFabrik stört es mich, dass man einem Fremden System zugriff auf den Blog gewähren muss. Da gefällt mir die Idee – alles via Feed rauszulesen schon besser.

    Aber eben die Grundidee ist genial – vorallem wenn man ne Serie hat könnte man daraus locker ein cooles Buch machen.

    Aber leider ist die Technologie noch nicht ausgereift genug. Aber wenigstens können wir hoffen, dass es in Zukunft etwas gibt was wirklich funktioniert.

    p.s wordpressblogs sind jetzt angeblich willkommen – aber leider brichts bei mir immer wieder ab…

  • @Annubis
    Die Sache an sich ist schon ein paar Tage im Gespräch, da haste Recht.
    Bei der Umsetzung für unser Buch ist es alles Super glatt gelaufen und wenn ich
    betrachte wo das Buch jetzt schon alles gelistet ist, sage ich mal „Hammer“.

    Das sie an die Masse wollen und WP ja dazu gehört arbeiten sie mit Hochdruck daran.. Ich werde es
    dann auch nochmal mit einem anderen Blog von mir probieren. Sobald ich was dazu höre gebe
    ich Laut oder besser schreibe ich hier was dazu.

  • Finde ich eine interessante Idee und ist für den ein oder anderen Themenblogger sicherlich interessant!

  • Hi Thomas,

    ich kann nun stolz mitteilen, dass wir bei der Feedfabrik (www.feedfabrik.com) nun in der Lage sind auch WordPress-Blogs zu Büchern zu verwandeln. Bitte probiert es mal aus und gebt uns Feedback!

    Viele Grüße
    Marc

  • @Chriz
    Das ist sicher für viele interessant einfach mal ein Buch aus seinem Blog zu bauen.

    @Marc
    Hallo Marc, das hört sich doch Super an. Annubis hatte auch schon probiert. Doch da seit ihr sicher noch dabei gewesen es zu testen.
    Super gemacht und ich hoffe das ganz viele WordPressblogs es versuchen und ihr viel Feedback bekommt.

    Gruß
    Thomas

  • Ich finde das wird nicht viele Blogger ansprechen. Themenblogs und sachliche Blogs eventuell, vieleicht auch ein paar private Blogs (tagebücher) News und andere Blogs wäre so ein Offline Buch nicht relevant.

    Aber trotzdem finde ich das ist ne Klasse Idee

  • @Annubis
    Ja, WordPress ist zwar nun endlich angebunden, aber in der Tat in den letzten Tagen immer wieder abgestürzt. Heute haben wir ein neues Release installiert, das hoffentlich viele Fehler behebt.

    Wenn es trotzdem bei dem ein oder anderen nicht klappt, dann schreibt uns bitte eine email an support@feedfabrik.com Wir antworten auf alle mails und versuchen jeden Fehler zu fixen.

    @Thomas
    @Annubis
    Wir haben uns die Kritik hinsichtlich der Preisgabe des WordPress Passworts zu Herzen genommen und eine Lösung entwickelt. Es gibt jetzt ein Plugin, dass die Daten direkt aus dem Admin Interface von WordPress zu Feedfabrik per XML Feed transportiert. Feedfabrik hat über das Plugin nur lesenden Zugriff und kennt das Passwort des Blogs nicht. Das dürfte viel sicherer sein. Funktioniert leider nur bei self-hosted Blogs, weil WordPress.com keine Plugins erlaubt.

    Das Plugin gibts hier:
    http://wordpress.org/extend/plugins/feedfabrik/

    Gruß,
    Marc

  • Hallo Marc,
    das sind doch sehr erfreuliche Informationen. Schön das ihr auch direkt das Feedback umgesetzt habt 🙂
    Der Support wird bei Problemen sicher genutzt und ich bin sicher das ihr eine Lösung finden werdet wenn etwas nicht funktioniert.

    Ich habe es heute nachmittag mal mit einem anderen meiner Blogs probiert und es hat sofort geklappt.
    Das Plugin für WordPress finde ich natürlich noch besser und werde auch dieses testen.

    Ach ja das Plugin wird bei Wunsch auch gern auf der http://bloghostr.de eingesetzt. Wenn WP keine Plugins in diesem Bereich erlaubt werde ich es Global installieren 😉
    @Annubis auf geht es zum testen und zu deinen Witzen 😉

    Vielen Dank für eure direkte Unterstützung.

    Gruß Thomas

  • @Thomas
    Wir würden uns freuen, wenn das Plugin auf bloghostr.de laufen würde. Leider konnten wir es bisher noch nicht in einem Multisite Setup testen, aber es müsste eigentlich gut funktionieren.

    Bei Problemen helfen wir gerne!

    Gute Nacht!
    Marc

  • @Marc
    Ich stelle euch gern meine Plattform zur Verfügung. Also werdet ihr es austesten können.
    Wer sich solche Mühe gibt dem helfe ich nartürlich gern.

    Gute Nacht..
    Thomas

  • Finde ich eine ziemlich geniale Idee – bei manchen Seiten kann sich das wirklich lohnen!

    Viele Grüße
    Andrea

  • @Andrea
    Es gibt sicher ein paar gute Seiten, dessen Struktur sich durchaus für ein Buch lohnt.
    Für mich hat es aber auch den speziellen Effekt eines Geschenkes und der Dauerhaftigkeit eines
    geschrieben Buches. Es ist schon etwas anderes es in einem Regal präsentieren zu können.

    Gruß
    Thomas

  • Ich finde die Idee sehr gut, weil ich das für eine richtig gute Möglichkeit halte,um ein Buch zu schreiben. Wer setzt sich schon stundenlang vor ein Textverarbeitungsprogramm und starrt die leeren Seiten an? Ich überlege, dafür eine extra Seite anzulegen, dann können auch andere Leute direkt mit an dem Buch schreiben. Danke für den Artikel, der paßt prima zu meinem aktuellen Thema!

  • @Raimund
    Schoen das du das Potential erkennst und auch die verschiedenen Richtungen aufzeigst. Wünsch dir viel Erfolg damit.

  • Sehr interessante Idee – auch wenn sie sicherlich nur für einen kleinen Teil der Blogger von Interesse sein dürfte. Schließlich ist die ganze Bloggerei im Internet ja gerade deswegen interessant, weil es… nun ja… sich um Bloggerei im Internet handelt. Andernfalls könnte man ja auch direkt ein Buch schreiben. Aber das soll die Idee an sich nicht schlecht machen! Auch ich würde es reizvoll finden, meine geistigen Ergüsse in gedruckter Form vor mir liegen zu haben. Nur eine entsprechende Monetarisierung stelle ich mir relativ schwierig vor… Aber darauf kommt es ja auch nicht immer an…
    Beste Grüße
    Peter

  • Pingback: FeedFabrik.com – Calendars With Your Facebook Friends | Startup Websites

  • Diese Idee ist sicherlich sehr interessant. Warum sollte jemand der einen Blogartikel schreiben kann nicht auch ein Buch veröffentlichen können. Gerade Ebooks können schnell und einfach geschrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben