Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Click Through Rate in den Google™ Webmastertools

16/04/2010 um 10:28 Uhr | Blog, Internet | Thomas

Eine weiter Neuerung bei den Google™ Webmastertools erscheint in den Auswertungen. Die Click Trough Rate (CTR) wird bei den häufigsten Suchabfragen mit ausgewiesen. Es gibt ja immer wieder Veränderungen in den WMT und man bekommt es eigentlich nur mit wenn man genau hier sich durchklickt (Clicktrough). Ein Faktor der Qualität im Bereich des Marketings und sehr oft von hoher Relevanz. Jetzt bekommen wir einen Einblick in die Qualität von Google™ Oder nicht?

Wir sehen im Linken Bereich schön untereinander die Suchbegriffe aufgelistet. Das hatten wir früher auch schon und ich freute mich immer wieder wenn bestimmte Keywörter auftauchten. Hier haben wir eine Hilfe hinzubekommen, nämlich das kleine Kreuz auf der linken Seite. Mit einem Klick darauf sehen wir die Position in den Suchergebnissen und auch welche Seite bevorzugt angeklickt wurde. Ein für mich aufschlussreiches Element, denn sehr oft habe ich gesehen, dass die Click Rate bei den Positionen 3 bis 5 höher war wie bei Top1.

Jetzt kann ich natürlich spekulieren warum das so ist. Liegt es an der Description oder am Titel? Vielleicht liegt es auch daran, dass immer die gleichen oben stehen und sich nichts ändert? Aber das lasse ich hier mal unberührt und so im Raum stehen. Für mich ist es was Gutes und ich nehme es gerne an. Im oberen Bereich finden wir auch eine Grafik angezeigt an denen wir die stärksten Tage im Überblick haben. Doch ist die gelbe Linie der Klicks ganz niedrig zu sehen. Also ist doch nicht alles OK oder?

Nein ich brauche mir keine Sorgen machen. Es ist alles volatil (stark schwankend) und durch die Einschränkung der seitlichen Größenachsen kann es zu so einem Effekt kommen. Wichtig und einzig richtig für die Berechnung sind die Zahlen die dahinter stehen. In diesem Fall sind bei 787 Suchabfragen und 5.400 Impressionen gute 110 Klicks angekommen und das ist eine Clicktrough Rate von 49,09 %. Hier kann ich für mich sagen Google™ hat einen guten Job gemacht.

Na es liegt ja wohl auch ein bisschen an mir oder? Wenn ich sehe wie oft mein Blog in den Ergebnissen eingeblendet wird bei Keywörtern wo ich niemals mit gerechnet habe. Es ist jetzt nichts Weltbewegendes was wir da haben, doch glaube ich daran, das solche Faktoren und eine hohe CTR die Position mit dem Keyword festigen kann und wird. So schraubt Google™ die Qualität seiner Suchergebnisse hoch. Was sich auf dann natürlich auf die Werbeeinnahmen für sie niederschlägt.

Habt ihr auch schon geschaut was bei euch die Anzeigeposition hergibt? Seit ihr Top1 Besucher gewohnt oder eher 3 bis 5er? Nutzt ihr es für euren Blog oder ist es einfach nur schön anzuschauen um bei bedarf das Grinsen ins Gesicht zu bekommen welche Keywörter wieder erwartend hoch stehen?


Interessante Artikel:

Tags: , , , , , ,
« Backlinkcheck und Pagerank™ Prediction die Erkenntnis

Wellness und Wandern »

10 Kommentare bei “Click Through Rate in den Google™ Webmastertools

  • Ich benutze oft noch die alte Google Adsense Ansicht. Das neue Menü ist sicher besser und sieht moderner aus, aber irgendwie ist noch alles so ungewohnt.

  • @Millus
    Ja sicher ist es ungewohnt, doch ich glaube auch, dass es dazu dient
    ohne Analytics so langsam einen Trend anzuzeigen. Ich habe ja kein Adsense™ mehr.
    Für mich ist es eine zusätzliche Möglichkeit etwas über das Verhalten von Google™ Usern zu erfahren.

    User wie du und ich zählen ja da nicht als normal, wir machen uns viel zu viele Gedanken (ich zu oft)
    und dann kommt es doch meist anders wie ich denke 😉

  • Hi Thomas,
    dieses kleine Update in den GWT seitens Google stellte ich ebenso fest und gerade habe ich es mir hinsichtlich meiner Blogdomain angeschaut. Mir gefällt es, dass ich jetzt ohne den Wechsel zu Google-Analytics ein paar Stats in GWT einsehen kann. Vor allem habe ich mit diesem neuen Feature hilfreiche Infos ohne viel G-Analytics-SchnickSchnack vors Gesicht bekommen.

    Google lernt wohl jeden Tag dazu und es gibt bestimmt immer wieder neue Änderungen im Hintergrund, von denen wir noch gar nichts wissen 😉

  • @Alex L
    Jo Google™ scheint sich den Herrausforderungen mit Analytics zu stellen und
    trotzdem zu versuchen einen guten Dienst anzubieten.
    Da sie ja auch die Hauptlieferanten sind lässt sich durch die Impressionen sowie den Klicks
    nachvollziehen warum wir teilweise in den SERP’s absinken. Denn wenn trotz Impressionen
    und Angeboten keiner klickt ist es nicht das Richtige was angeboten wird.

    Sicherlich ist es immer noch mit Vorsicht zu geniessen, denn andere Tools Piwik sagen andere Suchbegriffe
    worüber der Blog gefunden wird. Das Google™ da noch ein wenig nach hängt wissen wir ja, doch eine
    gute und schnelle Übersicht hat man auf jeden Fall. Es ist kein Erfolgsrezept aber auf jeden Fall eine Beobachtung wert.

  • … so schön das ganze auch aussieht, allein ich traue den zahlen nicht!

    Eine meiner Kundensites steht mit einer Begriffskombination seit Monaten auf 1. Laut GoogleKeyword-Tools wird diese Begriffskombination über 5.000mal in Google.de monatlich gesucht, d.h. meine Kundensite wird dort über 5.000mal pro Monat auch im Ergebnis angezeigt.

    Die Webmastertools nennen nun die Zahl von 91 Impressions (?) und Clickthrough=16– dementsprechend CTR=18%

    Ich dachte, „Impressions“ und „Suchhäufigkeit“ seien dasselbe.

    Bin ich blöd, oder habe ich die Zahlen falsch verstanden?

    Help!

  • @Bruno
    Das ist eine Konstelation die ich so in meinen Webmaster Tools nicht nachvollziehen kann.
    Für mein Verständnis ist eine suchanfrage auch eine Anzeige also Impression. Die Vorgaben
    welche man in einigen Tools findet mit der Angabe Monatliche Suchergebnisse lassen halt zu wünschen übrig.

    Ich habe da Schwankungen von zig tausenden bei einigen Keys gesehen. Das Google teilweise schräg anzeigt
    ist dir ja sicher klar und besonders der Zeitversatz. Ich habe eine Seite die laut Webmastertools keine Seiten im Index hat,
    da sie keine Sitemap.xml hat. doch hat sie Suchergebnisse und Zugriffe genauso wie einen Pagerank&trade,

    Vorsicht ist sicher geboten doch einen Anhalt gibt die ganze Sache trotzdem.

  • @Thomas
    Dank für Deine Antwort. Ich werde einen Artikel zum Thema verfassen und habe mich deshalb mit den „unklaren Fakten“ an die Google-Pressestelle gewandt. Mal schauen, ob uns das weiter bringt …

  • @Bruno
    aber gerne doch, es tut mir nur Leid das ich dir auch nicht viel weiter helfen konnte.
    Der Weg den du machst scheint aber der Richtige zu sein, denn wer kann es besser wissen wie die Jungs selber.

    Ich hoffe einfach das die Ansichten und Auslegungen unserer Begriffserklärung nicht sehr weit weg von der Realität sind.
    Sehe dem ganzen aber auch wohlwollend entgegen. Wenn du etwas erfährst wäre es Super wenn du es uns dann
    mitteilst.

    Gruß
    Thomas

  • also: die ansagen von google sind meiner ansicht nach (sehr) widersprüchlich. die zahl der impressions soll „tatsächlich“ angeben, wie oft eine site bei einem suchbegriff im ergebnis auftaucht. das kann ich aber für meine site im ausgewählten beispiel nicht nachvollziehen. auch die ermittelte „durchschnittsposition“ bei google kann in meinem fall nicht stimmen.

    ich werde das „experiment“ nochmals wiederholen: eine suchbegriffskombi wählen, bei der nur meine site auftaucht. diese anfrage dann 100x mit 100 verschiedenen ips und 100x mal gelöschten cookies durchziehen, und prüfen, wie viele google davon überhaupt registriert.

  • @bruno
    Die Zahlen sind dort abweichend und werden durch die neue Regelung der Sperrung von Analyticsdaten auch nicht besser werden. Wir müssen jetzt eigentlich mehrere Tools nutzen um
    zu sehen was wo passiert und was nicht. Suchbegriffe sind zwar relevant, doch sehe ich z.B. auch viele ältere Artikel werden besser den je besucht. Sollte der Stadpunkt wir schreiben für
    die Zukunft doch größeren Bestand haben? Kurzer Traffic und aktuell bezogener Traffic ist gut und auch wünschenswert, doch auch das hat eine Wiederkehr die kontinuierlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben