Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

10 Schritte zur Traffic Blog Serie PartIII

10/11/2009 at 12:32 | Blog, Internet | Thomas

Schlussspurt zur Traffic Blog Serie und den 10 Schritten dazu. Die letzten 3 Empfehlungen befassen sich mit dem Publizieren, der Verlinkung und dem Ende. Mit den 2 vorherigen Artikeln zusammen ergeben sich hier alle Möglichkeiten eine Serie für den Blogger sowie den Leser interessant zu gestalten. Nutzt diese 10 Schritte um euch in den Bereich des maximalen Bloggens zu bewegen und dadurch einen festen Stand in der Blogger Szene zu bekommen.

1. Schreibfrequenz
Diesmal ist es mir leichter gefallen jeden Tag einen Post zu dieser Serie zu schreiben. Das liegt auch daran, dass ich nicht von jetzt auf gleich angefangen habe. Die Vorbereitung, sprich Zettel und das Mindmapping (schlaues Wort), liegen schon ein paar Tage fertig. Wie schon geschrieben fällt es dann einfacher wieder einen Strich durch eine Aufgabe zu machen. Gute Blogger schreiben eine Serie in einem Tages Rhythmus welches zum Vorteil hat, das die Leser es zeitnahe umsetzen können und bei Fragen sich immer mitten im Thema befinden. Andere bevorzugen alles in einem zu schreiben, doch es sind bei großen Themen unendlich lange Artikel an einem Stück. Der für mich ausschlaggebende Vorteil ist aber die Interaktion mit den Kommentatoren. Denn trotz Zettel und Linie an die man sich halten sollte, muss man flexibel genug sein um auf seine Leser einzugehen. Dies hat man, wenn nicht alles einfach durchgeschrieben und gescheduled wird.

2. Verlinkung des Artikel
Hier ist mal hauptsächlich von der internen Verlinkung die Rede. Jeder Artikel wird von euch ja geschrieben weil er eine Aussage in sich trägt. Ein helfender Link zu einem anderen Artikel um die ganze Sache visuell zu unterstützen, ist für jeden nützlich. Es kommt auch sehr oft vor, dass die Position in den SERP’s sich nicht an die Serien Reihenfolge hält. Hier ist es umso wichtiger z.B. vom letzten auf den ersten Artikel der Serie oder einer anderen zu verlinken. Wer will denn auf dem Blog noch lange suchen? Inzwischen gibt es ja Plugins, die uns diese Arbeit erleichtern und am Ende auf noch mehr lesenswertes verweisen. Doch ein Link im Text wirkt deutlich mehr.

3. Beende eine Serie
Ein wichtiges Highlight einer Serie ist ein würdiges Ende. Der Leser weiß, das es vorbei ist und wartet nicht bis irgendwann mal, sondern kann anfangen es umzusetzen. Man braucht es nicht theatralisch aufbauen, doch sollte ein Schlusssatz auch einer sein. Fasse noch mal kurz die wichtigen Dinge zusammen und gebe den Lesern auf jeden Fall die Chance sich darüber zu äußern und seine Erfahrung mit einzubringen.

In diesem Sinne möchte ich die Serie beenden und mich bedanken für euer Interesse. Als Fazit nehme ich persönlich für mich heraus, das genau diese Art und Reihenfolge mir geholfen hat diese Serie zu schreiben. Einzig und allein werde ich noch an der Verfeinerung arbeiten und mit der gewonnenen Zeit jetzt öfter mal wieder über die Blogs lesen um zu kommentieren. Zum Abschluss werde ich noch ein kleines Voting einbringen mit der Frage ob diese Serie für euch Hilfreich war und hoffe natürlich auf eure Beteiligung.
[poll id=”10″]
Vielen dank sagt
Der Thomas der immer noch in Vorbereitung für die Keyword Serie ist 🙂

Interessante Artikel:

Tags: , , , , , , , , , ,
« 10 Schritte zur Traffic Blog Serie PartII

Autoren schießen auf Blogger »

10 Kommentare bei “10 Schritte zur Traffic Blog Serie PartIII

  • Kann man eine Umfrage eigentlich auch mit einem Pflichkommentar verbinden^^ 14 Votes und noch kein kommentar. Wobei es doch schon interesannt wäre was nicht so ganz gut war. Grad bei den “Eher weniger” Stimmen.

  • @Markus
    Das wäre mal eine gute Idee, zumal es dann auch für mich einfacher wäre, dazu Stellung zu nehmen. Einfach mal schnell geklickt und das wars. Aber ich habe ja die Hoffnung, das sich noch ein paar Kommentare dazugesellen.
    Millus hat ja auch schon geschrieben, das er die Serie gut findet nd mit einem Trackback versehen. Bin mal gespannt ob sich jemand traut Nein zu sagen und den Grund anzugeben.

  • Das mit der Schreibfrequenz ist meiner Meinung nach die schwerste Aufgabe, zumindest, wenn man ständig hochwertige Artikel verfassen möchte. Denn dafür braucht man Zeit.

  • @tom
    Ich glaube die wichtige Sache ist es bei den Serien Artikeln, seine Frequenz zu behalten. Einzel artikel haben auch einen sehr guten Effekt wenn ein bischen Zeit dazwischen ist. Um generellen tarffic zu erzeugen bedarf es natürlich auch weitaus mehr.
    Hochwertig sollte aber jeder Artikel sein oder werden. Zeitlich hat mir die Sache mit der Koordination sehr geholfen. Einen Plan aufstellen und den dann einfach sauber abarbeiten.

  • Danke für die Tipps, werde mir auch mal etwas überlegen, was man in mehreren Teilen schreiben kann, damit die Besucher gezwungen sind einen wieder zu Besuchen.

    Obwohl ich auch ganz zufrieden bin mit einigen Artikeln, die dank Google gut besucht werden. Hatte sogar mal ein Thema gehabt, wo ich erschrocken war, als ich meine Besucherstatistik gesehen hatte.

    Gruß Pe-Su-Ki

  • @Pe-Su-Ki
    Das ist schon komisch mit Google jepp. Meine besten Artikel sind schon etwas älter aber ziehen immer wieder Besucher. Der PR Artikel hatte mir damals an einem Tag > 2.000 Besucher gebracht und die Schweinegrippe steht täglich unter den Top5 Artikeln.
    Es ist ja auch nichts gegen einzelne Artikel einzuwenden. Ich bin halt eher ein Serienschreiber ab und an 🙂 aber auch ich lerne immer noch dazu und werde besser.

    Thomas

  • Ich mag Serien sehr gerne. Da kann man sich so leicht drin verlieren. Ausserdem fällt mir zu den meisten noch was ein, was ich dann in eine eigene Verpacken kann.

    Derzeit leider nicht möglich, weil ich soviele Ideen habe, dass ich teilweise schon 5 Artikel am Tag raussetze 🙂

  • @Sascha
    Serien haben ihren Anspruch in den Blogs finde ich. Ich schreibe nicht täglich (ausser Serie) da ich meist zu viel auf einmal mitteilen will.
    Einzelartikel haben bei mir selten einen starken Anteil an Comments und werden auch nicht so stark von den SUMAs beliefert. 5 Artikel am Tag sind mir persönlich zu viel.

  • Die Webseite ist klasse, leider sind bei mir die Zeiten zum Laden der Seite ganz schön lang. Ich glaub, dass es an der Leitung liegt, die meisten anderen Web pages sind sehr schnell. Haben andere Besucher auch bereits diese Erfahrung gemacht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben