Blogger World

Blogger World bietet wertvolle Blogger-Tipps, Informationen und Anleitungen für richtiges Bloggen

Google™ Webmastertools ungenau und fragwürdig

02/08/2012 at 11:47 | Google, News, Medien | Thomas

Googel™ WMT ungenauEs geht um die Ungenauigkeit der Google™ Webmastertools, welche immer ungenauer werden. Als Vorgabe schafft Google™ es immer wieder uns Webmaster zur Verzweiflung zu bringen. Neue Richtlinien und Faktoren der Bewertung macht es schwerer den je in den Suchmaschinen oben gelistet zu werden. Wir müssen uns daran halten, denn sonst ist die Seite oder der Blog schneller weg vom Fenster wie gedacht. Doch die Gottheit Google™ schafft es immer wieder in den eigenen Reihen ungenaue Daten zu liefern und dementsprechend sicher auch zu nutzen.

Die Benachrichtigungen in den WMT
Für jede eingetragene Domain in den WMT, hat Google die Möglichkeit Nachrichten bzw. Hinweise anzuzeigen. Diese sollen bei Problemen den Webmaster aufmerksam machen und ihm die Möglichkeit geben, diese zu lösen. Darin geht es meist um die Erreichbarkeit oder halt nicht Erreichbarkeit der Domain. Es dauert wie gewohnt immer etwas länger, sollte man einen Fehler behoben haben bis diese Meldung dann nicht mehr angezeigt wird. Hier fangen auch schon wieder die Probleme an, denn meine Seite hat laut Google™ ca. 2 Monate nach Erfindung des Internets mögliche Ausfälle gehabt. Ich bin nicht immer aktiv auf meinen Seiten, doch habe ich es in den ersten zwei Jahren meines Lebens nicht geschafft dieses Problem zu lösen. Obwohl ich glaube, dass es nicht an mir, sondern den noch unstabilen Internetverbindungen gelegen hat. Ein Hinweis der wieder mal zum Schmunzeln ist und unter die Kategorie “ braucht kein Mensch“ fällt oder?

Benachrichigung in den Google™ WMT

Der Pagespeed und die lahmen Amerikaner
Wir haben schon sehr oft das Thema Pagespeed aufgenommen und immer noch ärgert mich der Zustand, das Google™ nicht schafft sein eigenes Kriterium ordentlich zu messen. Mit dem Pagespeed Sore 100/100 habe ich alle Auflagen erfüllt, dennoch zeigt das WMT eine schlechte Ladezeit an. Ich bin nur schneller wie 60% aller Seiten. Was ich absolut lächerlich finde. Alle anderen Tools zeigen einen Pagespeed an der Hammer ist. Auf der Pagespeed Seite von Andreas ist wie im Artikel von Vladimir eindeutig und schnell zu erkennen wo etwas am Speed hängt. Das Chart der WMT zeigt an, das meine Seite über 2,5 Sekunden zum Laden braucht. Ja die Anzeige geht nur bis Februar, doch habe ich ja auch seit letztem Jahr nicht mehr geschrieben. Surfen die Leute nur noch mit der alten 14.400er Leitung?
Google™ Pagespeed Anzeige
Das Vertrauen in die WMT ist gebrochen
Alles was uns das WMT anzeigt ist für mich fragwürdig geworden. Ich lege mehr Wert auf andere Tools, die mir verständliche Daten anzeigen und auch erklären. Schlimm an allem ist nur, dass wir davon abhängig sind und nach diesem Müll Auswertungen bewertet und eingestuft werden. Schwer zu verstehen und nach zu vollziehen und sicher nicht nur für mich oder? Zu viele Informationen ohne Mehrwert. Zu Wenig an Informationen die Helfen, besonders in der deutschen Sprache. Wir sollen uns auf das Wesentliche konzentrieren und Artikel für den Leser schreiben, bitte Google™ schreibt ihr doch mal Informationen für den Betreiber, die verständlich sind und helfen statt einzuschränken.

Wie viele Informationen zieht ihr aus den WMT und setzt sie um? Traut ihr den Daten?

Interessante Artikel:

Tags: , , ,
« Firefox 13 Tab deaktivieren – Wie geht das?

9 Kommentare bei “Google™ Webmastertools ungenau und fragwürdig

  • “Gottheit GOOGLE” ? Die Frage welche sich in solchen Momenten immer wieder stellt ist: “Was war zuerst, das Huhn oder das Ei ?”
    Waren – (falsch) – sind es eben nicht die User selbst welche sich dieses “Gott” erschaffen haben. Müssen wir uns nicht selbst an der Nase nehmen?
    Wenn ich in gewissen Blogs Sätze und unterwürfige Begriffe lese: wie z.B. ” Google andienen” , so frage ich mich manchmal ernsthaft, wo das Selbstwertgefühl bei Millionen Userngeblieben ist. Natürlich hat das Gründe, dass sich Google z.Z. als Leader bezeichnen kann. Nur der Herdentrieb der User stärkt die Macht von Google um so mehr. Alle hängen sie nun am GOOGLE-Gängelbändchen und haben ihr ganzes Leben und teils sogar ihre beruflichen Existenzen an eine Suchmaschine gekoppelt, verbunden mit der natürlich daraus resultierenden Existenzangst. Sie sind Sklaven einer Suchmaschine geworden ohne sich dessen bewusst zu sein.

  • Hallo Pascal,
    wir werden immer unter der Gottheit leben und dienen müssen, da führt kein Weg dran vorbei. Selbst wenn alle User nur noch die anderen Sumas nutzen würden,
    spätestens wenn wir dort nicht alle an Platz 1 stehen geht der Reigen weiter. Ich bin ganz deiner Meinung, das wir durch die Vorgaben immer wieder ans Limit getrieben werden, doch was mich am meisten Nervt ist die ungleiche Behandlung. Jeder Mist Blog, der auf der Blogger Fläche aufgesetzt wird, rankt oben egal wie viel Werbung und die Webmaster Richtlinien sind auch aussen vor. Solange diese Missstände nicht abgestellt werden und mit zweierlei Maß gemessen wird, kommt es zu Spannungen. Schau dir diesen Blog hier an. Kein Ranking mehr in den oberen Bereichen, was auch an den Artikeln liegt, denn an dem Speed und den Richtlinien kann es nicht liegen. Suchst du aber nach Keywords wirst du viele zu gepflasterte Blogs von der Google Oberfläche finden. Die keinen Mehrwert haben und nur für die Sumas geschrieben wurden. Der User steht aussen vor solange die Kohle dort reinkommt.

  • @ Thomas: Du hast vollkommen Recht, solange Webmaster mit allen Mitteln versuchen Ihre Seiten in den SERPs nach vorne zu bringen, werden “normale” Anwender und wenig mit dem Thema SEO vertraute Personen keine Chance haben und man wird aufgrund der Willkür (da Goolge ja nicht seine Parameter für die SERPS verlässlich bekanntgibt) von Google auch noch gezwungen teure Agenturen zu beauftragen oder gar Werbung über Google zu schalten.

    Ja, Google ist “zurzeit” nun mal GOTT und daran wird sich auch in nächster Zeit nichts ändern…

  • Grundsätzlich denke ich, dass guter Content zu guten Platzierungen führen sollte. So lange es schwarze Schafe gibt, die Müll pushen, wird es leider schwer für gute “Schreiber” ohne SEO-Kenntnisse.

    Welche alternativen Tools wären denn zu empfehlen? Ich arbeite mich gerade erst in die Materie ein und kenne da eigentlich nur die WMT.

  • Thomas, du lebst noch? =)

    MfG

    Dieter Verhoeven

  • Ich denke eine anständige Datenanalyse nur mit den Webmastertools ist eher ein Glückspiel, muss aber sagen, dass ich es trotzdem immer mit im Auge habe. Ich kenne auch keine kostenlose Alternative dazu und von denke es wäre sicherlich auch falsch die WMT zu ignorieren. Vielleicht führt es ja irgendwann mal dazu Google und sein sehr verwirrendes Bewertungssystem zu verstehen 😉

  • Hallo Thomas,

    deine Kritik an den WMT’s kann ich gut nachempfinden. Nicht nur das Entwicklungen Tage verspätet eintrudeln finden sich auch immer wieder Fehler dort.
    Bei einem angemeldetet und aktzeptierten Pageumzug mit ordnungsgemäßen ‘permanent redirect’ und unter Einhaltung aller von Google vorgegebenen Schritte beklagen sich danach praktisch ununterbrochen die WMT das Google nicht auf die Webseite zugreifen kann. Wie denn auch wird ja weitergeleitet.
    Das ist schon einigermaßen verwirrend und man hofft das es irgendwie dann mit dem übergeben des Pageranks doch noch klappt. Auch vermisse ich Angaben darüber wie lange ich die alte Domain mit dem permanent redirect für jede Page der Domain halten muss. 1 Monat, 3 Monate oder für immer?

    Gibt es brauchbare Alternativen ich kenne jetzt nur Piwik nutze das aber selbst nicht.

    Grüße
    -h

  • Hi Thomas,
    freut mich, dass du wieder am Bloggen bist. Ich verwende Google Webmaster Tools ebenfalls hin und wieder und bis jetzt traue ich den angezeigten Daten. Bzgl. der Blogladezeit nutze ich auch noch zum Vergleich die PingdomTools, damit ich besser informiert bin. GWT ist nicht alles und man muss sich zwingend andere Tools als Abhilfe hinzuziehen. Bis jetzt habe ich keine weitere Hinweise in den GWT und alles scheint gut zu laufen, ausser dass meine Blogbesucherzahlen schon seit Längerem eingebrochen sind. Was dafür für ein Grund genommen wierden kann, ist mir bis jetzt immer noch nicht klar. Aber gut, ich muss geduldig bleiben und weiter machen wie bisher. Würde mich freuen, wenn du weiterhin fleissig bloggen wirst :-).

  • Klar machen wir weiter und die GWT haben inzwischen auch schon einige Verbesserungen herraus gebracht.
    Warten wir ab was geht und die alten Zahlen werden wir sicher bald auch wieder erreichen. In diesem Sinne wieder ans Werk und mal schauen was für interessante Themen uns begleiten.
    Gruß
    Thomas

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© Blogger World

|

Copyright (c) 2008 by WSI-Design   
PageRank und Google sind geschützte Marken der Google Inc., Mountain View CA, USA. Das PageRank Verfahren unterliegt dem US Patent 6,285,999.

Nach oben